Imagefoto mit dem ROCKET, Fontainebleau Bouldern

LOWA CLIMBING Team Emilie Gerhardt

Kletternd die Welt entdecken

Das Klettern ist eine der großen Leiden­schaften für Emilie Gerhardt aus dem baden-würt­tem­ber­gischen Pforzheim. Wie ihr Bruder Luis Gerhardt liebt auch Emilie Gerhardt ihren Sport und betreibt ihn intensiv in ihrer Freizeit, wenn sie ihrer zweiten großen Leiden­schaft nachgeht – dem Reisen. Eine ihrer Touren führte sie z.B. in eine der größten Schluchten Europas – die Schlucht von Verdon in der fran­zö­sischen Provence. „Es ist ein unglaub­liches Gefühl so viel Luft unter den Sohlen zu haben“, erinnert sie sich. Bevor sie sich aber ausschließlich dem Fels widmete, war Emilie auch im Wettkampf-Klettern unterwegs. Einer ihrer größten Erfolge ist sicherlich der Vize­welt­meis­tertitel 2013 in Saanich, Vancouver Island, Canada. Bei ihrer ersten Welt­meis­ter­schaft ließ sich Emilie von dem ganzen WM-Trubel nicht aus der Ruhe bringen, blieb entspannt bei der Sache und kletterte als WM-Frischling gleich aufs Treppchen. Wenn Emilie mal gerade nicht an den Kletter- oder Fels­wänden dieser Welt hängt, steht sie auf der Slackline, trifft sich mit Freunden oder übt sich in ihrer neuesten Leiden­schaft, dem Filmen und Foto­gra­fieren. Nach ihrem Schul­ab­schluss möchte sie nun erst einmal auf Reisen gehen.

Fakten & Daten

Geburstag:
27.04.1999
Geburstort:
Pforzheim
Heimat:
Karlsruhe
Beruf:
Klet­ter­hal­len­be­sitzerin und Routen­schrauberin
Lieblings-Klet­ter­stelle:
Tessin, Tarn­schlucht und Grampians
Hausberg:
Pfalz
Größe:
1,70 m
Gewicht:
55 kg

Emilie Gerhardt,
Was war dein bisheriges Highlight beim Klettern?

„Eines meiner größten Highlights war, als ich meine erste 8a+ Route klettern konnte. Außerdem war es eine tolle Erfahrung, als ich das erste Mal in der Verd­on­schlucht geklettert bin. Es ist ein unglaub­liches Gefühl so viel Luft unter den Sohlen zu haben.“