LOWA ACTIVE Team Josef Pfnür

Schuhlos in Kirgi­sistan

Josef „Steno“ Pfnür bezeichnet sich selbst nicht unbedingt als Sport­kletterer, dafür sind die Interessen des gebürtigen Berch­tes­ga­deners zu viel­seitig. Neben der Fels­kletterei ist er am liebsten im Schnee und im Eis unterwegs, zum Beispiel beim Eisklettern oder auf Skitour. Aber auch Reisen in ferne Länder faszi­nieren ihn, vor allem die vielen unter­schied­lichen Kulturen, die es zu entdecken gibt. Das draußen sein hat für ihn einen besonderen Stel­lenwert, „Denn da“, so sagt er selbst, „vergisst man den Alltag und kommt gedanklich aus der Arbeit raus“.

Die hat es nämlich in sich. Josef arbeitet als Metallbau-Meister in Ober­jet­tenberg bei der WTD 52, der Wehr­tech­nischen Dien­stelle für Schutz- und Sonder­technik der Bundeswehr. Nebenbei versucht er sich auch noch an der Ausbildung zum Deutschen Berg- und Skiführer. Das Unge­wöhnliche daran? In seiner Familie ist eigentlich niemand besonders Berg affin – Josefs Leiden­schaft ist dafür umso größer.

Wie groß, zeigte sich unter anderem bei seiner Reise nach Mada­gaskar, wo er im Team zwei Erst­be­ge­hungen reali­sieren konnte, sowie bei der Abschluss­ex­pedition des DAV Exped­kaders nach Kirgi­sistan, die gleich aus mehreren Gründen ein Erlebnis war. Nicht nur die erfolg­reiche Erst­be­gehung zweier 5.000er forderte das Team, auch der Verlust zweier Expeditions-Gepäck­stücke stellte eine Heraus­for­derung für Josef dar. So sprang z.B. der Expedi­ti­onsarzt gleich zu Beginn rettend ein, indem er seine Schuhe verlieh. „Wir haben noch versucht Ausrüstung nach­zu­kaufen, aber in Kirgi­sistan trägt niemand Schuhgröße 46“, erinnert sich Josef.

Wo es als nächstes hingeht, steht noch nicht fest. Solche Entschei­dungen müssen gut abgewägt sein. Denn so viel Spaß Josef Pfnür an seinen Expedi­tionen auch hat, für ihn werden sie immer ein Hobby bleiben.

Fakten & Daten

Geburstag:
22.05.1990
Geburstort:
Berch­tesgaden
Heimat:
Königsee
Beruf:
Schlos­ser­meister
Lieblings-Klet­ter­stelle:
Karlstein
Hausberg:
Watzmann
Größe:
1,79 m
Gewicht:
72 kg

Josef Pfnür,
Was war dein bisheriges Highlight beim Klettern?

„Da gab es mehrere. Es sind immer wieder die kurzen Momente auf die es ankommt. Beim Alpin­klettern war sicherlich eines meiner Highlights der Moonlight Butters in Zion Nati­o­nalpark (5.12d 300m). Perfekter Fels, eine geniale Linie, wunder­schöne Umgebung und wir konnten alle Seil­längen onsight klettern und das am Ende vom Urlaub.“

Was sind deine sport­lichen Ziele?

„Die Freude und Leiden­schaft für den Sport möglichst lange zu behalten. Dann reizt mich das Reisen in verschiedene Länder und dabei neue Abenteuer zu erleben.“

Gibt es einen Leit­spruch für dich?

„Nur keinen Stress aufkommen lassen.“

Meine Schuhe für…