Imagefoto mit dem ROCKET, Julius Westphal Fontainebleau Bouldern

LOWA CLIMBING Team Julius Westphal

Auf der Suche nach neuen Heraus­for­de­rungen

Julius Westphal ist schon seit seiner frühen Jugend fasziniert vom Klet­tersport. Er braucht die unter­schied­lichen Bewe­gungen und die Heraus­for­derung, die jede neue Route mit sich bringt. Aus diesem Grund liegt sein beruf­liches Haupt­au­genmerk auch auf dem Routenbau für die verschiedenen Klet­ter­hallen in ganz Deut­schland – egal ob eine Route für einen Wettkampf oder den normalen Kunden­betrieb.

Neben dem Schrauben ist Julius haupt­sächlich direkt am Fels unterwegs. 2015 konnte er eine der schwersten Routen Deut­schlands klettern: die Action Directe mit dem Schwie­rig­keitsgrad 9a in der Frän­kischen Schweiz. Aber auch die Sand­stein­felsen in der Südpfalz haben es ihm angetan, sodass er auch hier ein paar sehr schwere Routen erst­begehen konnte.

Gemeinsam mit LOWA-CLIMBING-Team-Athletin und Partnerin Emilie Gerhardt leitet Julius Westphal seit 2020 auch eine Boul­derhalle in Karlsruhe. Hier konnten sie ungewollt sogar gleich zweimal Eröffnung feiern. Mitte März eröffnete die Halle, um nach drei Tagen wieder schließen zu müssen. Grund waren die Einschrän­kungen im Zuge der Corona-Pandemie. Nach fast drei monatiger Schließung konnte die Halle nach Pfingsten erneut öffnen.

Fakten & Daten

Geburtstag:
09.06.1986
Geburtsort:
Karlsruhe
Heimat:
Karlsruhe
Beruf:
Klet­ter­hal­len­be­sitzer
Lieblings-Klet­ter­stelle:
Fontai­nebleau, Fran­conian Jura
Hausberg:
Pala­tinate
Größe:
1,75 m
Gewicht:
63 kg