Reit im Winkl, Bayern, Deutschland, Europa
Charakter:
Halb­tags­wanderung
Start der Tour:
Hemmer­sup­penalm
Erfri­schungs-Stops:
Hinden­bur­ghütte, Sulz­nerkaser, Strau­binger Haus
Ende der Tour:
Hemmer­sup­penalm
Dauer:
04:00 Stunden
Distanz:
7 km
Bergauf:
1.238 m
Bergab:
1.665 m
Ausrüstung:
Wander­schuhe und Wander­kleidung
CAMINO GTX
Unser Schuh-Tipp:
CAMINO GTX

Hier ist der Name Programm! Für die Halb­ta­gestour mit Start- und Endpunkt an der Hemmer­sup­penalm und rund 7km Länge sollte man ca. 3 ½ Stunden Gehzeit einrechnen. Eine gemütliche Pause kann bei den Einkehr­mög­lich­keiten auf der Hinden­bur­ghütte, Sulz­nerkaser oder dem Strau­binger Haus eingelegt werden. Highlight der Tour ist der Ausblick vom Schuh­ma­cherkreuz auf Reit im Winkel und die umliegende Berg­land­schaft. Festes Schuhwerk und Wander­kleidung sind empfohlen.

Zu Beginn folgt man dem Wanderweg über die Anna Kapelle und anschließend dem Weg zum Strau­binger Haus. Bei einer Felsen­quelle führt der Wanderweg nun ansteigend zum Schuh­ma­cherkreuz (1665 m) mit herr­lichem Ausblick nach Reit im Winkl, zum Chiemsee und ins Kaiser­gebirge, der Abstieg geht Richtung Westen über Almgelände zum Strau­binger Haus, von dort folgt man dem Wanderweg zur Hemmer­sup­penalm, dem Ausgangspunkt.