Imagefoto mit dem Z-8S GTX, 2019_Concamo_Germany_Testshooting-Professional
Z-8S GTX Ws

Perfekt im Einsatz. Z-8S GTX Ws

Hohe Stabilität und Unter­stützung in allen Lagen: Mit dem Z-8S GTX Ws bietet LOWA einen robusten Schuh, der durch Funk­ti­o­nalität und niedriges Gewicht überzeugt. Die Damen­version des Einsatz­stiefels ist perfekt abge­stimmt auf Einsätze in anspruchs­vollem Gelände und Märsche mit mittel­schwerem Gepäck. Diese Eignung wird ebenfalls durch die einsat­z­op­ti­mierte Gummi­mischung und Profi­lierung der Sohle unter­strichen. Der mittelhohe Schaft aus stra­pa­zier­fähigem Veloursleder bietet optimalen Halt und Unter­stützung, während das lang­lebige PU-Material der Sohle durch unter­schiedliche Härtegrade eine sehr gute Dämpfung und Tritt­sta­bilität ermöglicht.

Gewicht: 1250 g/Paar (UK 5) • Alle tech­nischen Daten anzeigen …

Verwende den Z-8S GTX Ws für , , und

  • Imagefoto mit dem ZEPHYR GTX MID, Shooting für Kobre/ Serbische Special Forces

    Bringt dich sicher runter.

    Als Fast-Roping bezeichnet man das Abseilen von Einsatz­kräften ohne Sicherung aus dem Heli­kopter. Durch diese Art der Trup­pen­be­wegung gelangen Einsatz­kräfte auch auf Schiffe und anderes schwer zugäng­liches oder bebautes Gelände. Die durch das Abseilen entstehende Reibung fordert einen Wärme­schutz an der Schu­hin­nenseite. Ähnlich der Ausrüstung beim Fall­schirm­springen muss das Schuhwerk besondere Eigen­schaften wie geschlossene Schnürhaken und gute Fersen­dämpfung zur Minderung des Aufpralls bei der Landung vorweisen.

    • geschütze Schu­hin­nenseite
      Die geschützte Schu­hin­nenseite verhindert vorzeitigen Verschleiß beim Abseilen.

    • geschlossene Haken
      Die geschlossenen Haken verhindern ein verse­hent­liches Einhaken beim Abseilen

    • gute Fersen­dämpfung
      Die gute Fersen­dämpfung vermindert die Belastung beim Aufprall auf den Boden.

  • pixabay_soldier-4768760

    Perfekt im Einsatz.

    Als Kampf­einsatz wird ein mili­tä­rischer Einsatz in aktiven Kampf­ge­bieten bezeichnet. Der Kampf­einsatz dient der Abwehr drohender Gefahren, der Wieder­her­stellung und der Aufrecht­er­haltung der öffent­lichen Sicherheit. Das Terrain ist je nach Einsatz­gebiet sehr variabel und kann von urbanen Räumen bis zu entlegenen Gebieten mit unwegsamen Terrain reichen. Das ideale Schuhwerk für den Kampf­einsatz besitzt einen stabilen Schaft zur Unter­stützung des Sprung­gelenks und hohen Trage­komfort auch bei lange anhal­tenden Gefechten. Ein robuster Mate­ri­a­l­aufbau sorgt für die entspre­chende Halt­barkeit auch unter widrigen Bedin­gungen.

    • stabiler Schaft
      Der stabile Schaft gibt den nötigen Halt in anspruchs­vollen Situa­tionen.

    • sehr robust
      Der sehr robuste Schuh hält auch langen und anspruchs­vollen Kampf­e­in­sätzen dauerhaft stand.

    • komfortabel
      Der hohe Trage­komfort empfiehlt den Schuh auch bei langen Trage­e­in­sätzen.

  • pixabay_australia-81503

    Macht jede Landung zur Komfortsache.

    Unter der Bezeichnung Fall­schirm­springen werden verschiedene Arten von Absprüngen aus dem Flugzeug zur Trup­pen­ver­bringung in Einsatz­ge­bieten zusam­men­gefasst. Es unter­scheiden sich Absprünge mit auto­matisch öffnendem Rund­kap­pen­fall­schirm aus niedrigen Höhen oder Military Freefalls mit Flächen­fall­schirmen und teilweise schwerem Gepäck. Das Fall­schirm­springen stellt einige besondere Anfor­de­rungen an das verwendete Schuhwerk. So sind geschlossene Haken zur Verhin­derung des Hängen­bleibens in Fang­leinen, gute Fersen­dämpfung und ein stabiler Schaft zur Vermeidung von Verlet­zungen während der Landung wichtig.

    • stabiler Schaft
      Die stabile Schaft­kon­struktion sorgt für Stabilität bei der Landung.

    • geschlossene Haken
      Die geschlossenen Haken verhindern ein verse­hent­liches Einhaken in der Fall­schir­maus­rüstung.

    • gute Fersen­dämpfung
      Die gute Fersen­dämpfung vermindert die Belastung bei der Landung.

  • pixabay_humvee-2552749

    Der richtige Begleiter in allen Lagen.

    Patrouillen nennt man das Ablaufen zuvor einge­grenzter Bereiche. Sie werden eingesetzt, um ein bestimmtes Gebiet zu Fuß aufzu­klären, zu erkunden oder zu sichern. Die Einsatz­gebiete und Einsatzdauer sind dabei sehr variabel und resul­tieren in hohen Ansprüchen an die Einsatzaus­rüstung, insbe­sondere das Schuhwerk. Heraus­for­derndes Gelände (wie etwa der Hindukusch in Afgha­nistan), häufiges Abknien und gute Mobilität und Reak­ti­ons­fä­higkeit erfordern wider­stands­fähiges, aber leichtes Schuhwerk mit moderater Sohlen­stei­figkeit und guter Unter­stützung des Bänder- und Sehnen­ap­parates.

    • stabiler Schaft
      Der stabile Schaft bietet den nötigen Halt bei aprubten Bewe­gungen.

    • moderate Sohlen­stei­figkeit
      Die moderate Sohlen­stei­figkeit unter­stützt den Fuß ohne die Bewegung zu hindern.

    • komfortabel
      Der bequeme Schuh ist selbst bei langer Tragedauer komfortabel.

Z-8S GTX Ws

LOWA® CROSS DUTY Laufsohle mit opti­mierter Gummi­mischung

Der Z-8S GTX Ws ist mit einer LOWA RUBBER OUTSOLE ausge­stattet. Dabei handelt es sich um eine von LOWA konzi­pierte Gummi­laufsohle mit einsatz­spe­zi­fischer Profil­ge­staltung aus einer opti­mierten Gummi­mischung. Der Vorteil einer Gummi­laufsohle liegt in der guten Grif­figkeit.

Optimiert für den Fast-Roping-Einsatz, ist die LOWA® CROSS DUTY sowohl für befes­tigtes, als auch loses Gelände geeignet. Sie bietet durch ihre spezielle Profil­ge­staltung guten Grip auf diversen Unter­gründen.

LOWA® CROSS DUTY

DOUBLE INJECTION Schaft und Sohle bilden eine Einheit

Für eine wirkungsvolle Dämpfung und einen hohen Trage­komfort wird beim Z-8S GTX Ws die Sohle des Schuhs über ein technisch aufwendiges Anspritz­ver­fahren mit dem Schaft verbunden. Dazu kommt der Oberschuh in eine speziell gefertigte Gussform. In diese wird anschließend in unter­schied­lichen Schichten ein PU-Schaumstoff einge­bracht. Daraus entsteht die Sohle, die sich direkt mit dem Schaft zu einer Einheit verbindet.

  • Leichtigkeit
    Bei diesem Verfahren wird der Kunststoff Poly­urethan eingesetzt. Dabei handelt es sich um einen sehr leichten Schaumstoff.

  • Dämpfung
    Beim Kunststoff Poly­urethan handelt es sich um einen Schaumstoff, der über sehr gute Dämp­fungs­ei­gen­schaften verfügt. Selbst wenn die millionen kleinen Blasen häufig zusam­men­ge­drückt werden, behalten sie trotzdem ihre Form und springen wieder in ihren Ursprungs­zustand zurück. Dies sorgt für einen guten Rebound-Effekt.

  • Viel­fältige Gestal­tungs­mög­lich­keiten
    Durch das direkte Anspritzen kann die Sohle in völlig unter­schied­lichen Varianten gestaltet werden. Die viel­seitigen Eigen­schaften der verwendeten Mate­rialien ermög­lichen so ein facet­ten­reiches Einsatz­gebiet der Schuhe.

Hohe Stabilität und Unterstützung in allen Lagen: Mit dem Z-8S GTX Ws bietet LOWA einen robusten Schuh, der durch Funktionalität und niedriges Gewicht überzeugt. Die Damenversion des Einsatzstiefels ist perfekt abgestimmt auf Einsätze in anspruchsvollem Gelände und Märsche mit mittelschwerem Gepäck. Diese Eignung wird ebenfalls durch die einsatzoptimierte Gummimischung und Profilierung der Sohle unterstrichen. Der mittelhohe Schaft aus strapazierfähigem Veloursleder bietet optimalen Halt und Unterstützung, während das langlebige PU-Material der Sohle durch unterschiedliche Härtegrade eine sehr gute Dämpfung und Trittstabilität ermöglicht.

Hohe Stabilität und Unter­stützung in allen Lagen: Mit dem Z-8S GTX Ws bietet LOWA einen robusten Schuh, der durch Funk­ti­o­nalität und niedriges Gewicht überzeugt. Die Damen­version des Einsatz­stiefels ist perfekt abge­stimmt auf Einsätze in anspruchs­vollem Gelände und Märsche mit mittel­schwerem Gepäck. Diese Eignung wird ebenfalls durch die einsat­z­op­ti­mierte Gummi­mischung und Profi­lierung der Sohle unter­strichen. Der mittelhohe Schaft aus stra­pa­zier­fähigem Veloursleder bietet optimalen Halt und Unter­stützung, während das lang­lebige PU-Material der Sohle durch unter­schiedliche Härtegrade eine sehr gute Dämpfung und Tritt­sta­bilität ermöglicht.

Corporate Responsibility Tradition und Inno­vation seit 1923

Corporate Responsibility (CR) steht für eine nach­haltige Unter­neh­mens­führung im Kern­ge­schäft, die in der Geschäftss­trategie des Unter­nehmens verankert ist. CR ist ein wesent­licher Beitrag des Unter­nehmens zu einer nach­haltigen Entwicklung in den Hand­lungs­feldern Markt, Arbeitsplatz, Gemeinwesen, Umwelt und Lieferkette. Soziale, ökolo­gische und ökono­mische Aspekte werden gleich­rangig berück­sichtigt und Stake­holder in die stra­te­gische Ausrichtung der CR-Akti­vitäten des Unter­nehmens einbezogen.

Mehr …

STABILITY FRAME Komfortabel eingerahmt

Beim Modell Z-8S GTX Ws sorgt die Mittelsohle in Form des LOWA-MONOWRAP®-Rahmens für besten Komfort. Dabei handelt es sich um ein drei­di­men­si­onales Design der Mittelsohle, das LOWA im Jahr 1995 entwickelt hat. Dieser Rahmen fasst den Fuß komfortabel ein und stützt ihn so auf unebenen Unter­gründen. Bei Schuhen mit einem STABILITY FRAME ist die Sohlen­konstruktion dabei weit hoch­gezogen.

  • Gute Führung des Fußes
    Durch das drei­di­men­sionale Design des Rahmens wird der Fuß optimal in den Schuh einge­bettet.

  • Erhöhung des Komforts
    Die spezielle Konstruktion der Mittelsohle sorgt für einen bequemen Stand im Schuh. Der Fuß wird angenehm von dem drei­di­men­si­onalen Rahmen umfasst.

  • Leichtigkeit
    Der LOWA-MONOWRAP®-Rahmen wird aus dem Kunststoff Poly­urethan gefertigt. Dabei handelt es sich um ein sehr leichtes Material.

Hohe Stabilität und Unterstützung in allen Lagen: Mit dem Z-8S GTX Ws bietet LOWA einen robusten Schuh, der durch Funktionalität und niedriges Gewicht überzeugt. Die Damenversion des Einsatzstiefels ist perfekt abgestimmt auf Einsätze in anspruchsvollem Gelände und Märsche mit mittelschwerem Gepäck. Diese Eignung wird ebenfalls durch die einsatzoptimierte Gummimischung und Profilierung der Sohle unterstrichen. Der mittelhohe Schaft aus strapazierfähigem Veloursleder bietet optimalen Halt und Unterstützung, während das langlebige PU-Material der Sohle durch unterschiedliche Härtegrade eine sehr gute Dämpfung und Trittstabilität ermöglicht.

Hohe Stabilität und Unter­stützung in allen Lagen: Mit dem Z-8S GTX Ws bietet LOWA einen robusten Schuh, der durch Funk­ti­o­nalität und niedriges Gewicht überzeugt. Die Damen­version des Einsatz­stiefels ist perfekt abge­stimmt auf Einsätze in anspruchs­vollem Gelände und Märsche mit mittel­schwerem Gepäck. Diese Eignung wird ebenfalls durch die einsat­z­op­ti­mierte Gummi­mischung und Profi­lierung der Sohle unter­strichen. Der mittelhohe Schaft aus stra­pa­zier­fähigem Veloursleder bietet optimalen Halt und Unter­stützung, während das lang­lebige PU-Material der Sohle durch unter­schiedliche Härtegrade eine sehr gute Dämpfung und Tritt­sta­bilität ermöglicht.

FRAUEN­LEISTEN An die Anatomie von Frauenfüßen angepasst

Um eine optimale Passform zu gewähr­leisten, wird der Leisten beim Z-8S GTX Ws speziell an die weibliche Anatomie angepasst. Der Leisten ist maßgeblich dafür zuständig, dass der Schuh gut sitzt. Da Frauenfüße über ein geringeres Volumen verfügen, wird zum Beispiel die Risthöhe und der Balle­n­umfang angepasst.

Hohe Stabilität und Unterstützung in allen Lagen: Mit dem Z-8S GTX Ws bietet LOWA einen robusten Schuh, der durch Funktionalität und niedriges Gewicht überzeugt. Die Damenversion des Einsatzstiefels ist perfekt abgestimmt auf Einsätze in anspruchsvollem Gelände und Märsche mit mittelschwerem Gepäck. Diese Eignung wird ebenfalls durch die einsatzoptimierte Gummimischung und Profilierung der Sohle unterstrichen. Der mittelhohe Schaft aus strapazierfähigem Veloursleder bietet optimalen Halt und Unterstützung, während das langlebige PU-Material der Sohle durch unterschiedliche Härtegrade eine sehr gute Dämpfung und Trittstabilität ermöglicht.

Hohe Stabilität und Unter­stützung in allen Lagen: Mit dem Z-8S GTX Ws bietet LOWA einen robusten Schuh, der durch Funk­ti­o­nalität und niedriges Gewicht überzeugt. Die Damen­version des Einsatz­stiefels ist perfekt abge­stimmt auf Einsätze in anspruchs­vollem Gelände und Märsche mit mittel­schwerem Gepäck. Diese Eignung wird ebenfalls durch die einsat­z­op­ti­mierte Gummi­mischung und Profi­lierung der Sohle unter­strichen. Der mittelhohe Schaft aus stra­pa­zier­fähigem Veloursleder bietet optimalen Halt und Unter­stützung, während das lang­lebige PU-Material der Sohle durch unter­schiedliche Härtegrade eine sehr gute Dämpfung und Tritt­sta­bilität ermöglicht.

Tech­nische Daten

Name

Z-8S GTX Ws

Arti­kel­nummer

320664 0410

Sohle

LOWA® CROSS DUTY

Der Fast-Roping-Spezialist. Mehr …

Eine von LOWA konzi­pierte Laufsohle mit einer opti­mierten Gummi­mischung für eine gute Grif­figkeit.

Zwischensohle

100%
Poly­urethan (PU)

Poly­urethan (PU) ist ein weicher Kunststoff, welcher sehr gute Dämp­fungs­ei­gen­schaften aufweist und daher zumeist in der Zwischensohle eingesetzt wird. In ihrer Beschaf­fenheit werden die Sohlen durch den PU-Anteil leicht und in ihrer Funktion flexibel.

Innensohle

Ca. 10%
Textil

Unsere natür­lichen und synthe­tischen Textile ermög­lichen dank ihrer anwen­dungs­spe­zi­fischen Eigen­schaften ein optimales Wärme- und Feuch­tig­keits­ma­na­gement. Aufgrund ihres struk­tu­rellen Aufbaus sind sie anschmiegsam und sorgen so für einen hohen Trage­komfort unserer Produkte.

Ca. 20%
Filz

Filz ist ein textiles Flächen­gebilde, welches sich aus einem unge­ordneten, nur schwer trennbaren Fasergut zusam­mensetzt. Das Textil­gebilde zeichnet sich durch eine hohe Elas­tizität und Isolati­ons­fä­higkeit aus, sodass der Einsatz im Schuh­bereich insbe­sondere als Bestandteil von Einle­ge­sohlen und als isolierende Trennwand fungiert.

Ca. 70%
Poly­ethylen

Bei Poly­ethylen handelt es sich um einen teil­kris­tallinen und unpolaren Ther­moplast, der weltweit als der mit Abstand am häufigsten verwendete Kunststoff gilt. Eingesetzt wird Poly­ethylen unter anderem als Bestandteil von Kunststofffaser-Misch­geweben in den Einle­ge­sohlen und dient hier vor allem dem Komfort und der Isolierung des Fußes vom Boden.

Ober­ma­terial

100%
Veloursleder

Das Veloursleder entspricht der Unterseite der Haut und zeichnet sich durch eine lockere Faser­struktur aus, was eine samtige Ober­fläche und einen leichten Flor ergibt. Veloursleder ist aufgrund seiner rauen Textur besonders unemp­findlich und offenporig. Je nach gewünschtem Look kann das Veloursleder unbe­handelt bleiben oder aber geölt oder gewachst werden.

Funk­tionen

Die zwei­s­chichtige Zwischensohle wird direkt an den Schuh ange­spritzt. Die Schichten verfügen über entsprechend aufeinander abge­stimmte Härtegrade, um so den best­mög­lichen Trage­komfort zu erreichen. Mehr …

Speziell auf die Anatomie weib­licher Füße ange­passter Leisten. Mehr …

Eine spezielle Rahmen­kon­struktion mit dem Namen LOWA MONOWRAP®, welche für ein extra Maß an Stabilität sorgt. Mehr …

Schuh­stei­figkeit

Der Schuh weist eine mittlere Biege­stei­figkeit auf.

Konstruk­ti­ons­methode

Ange­spritzte Bauweise

Für eine optimale Dämpfung und besten Komfort wird die Schuhsohle bei LOWA-Multi­funk­ti­ons­schuhen direkt ange­spritzt. Dabei handelt es sich um ein komplexes Spritz­guss­ver­fahren, das den gestro­belten Schaft direkt mit der Sohle verbindet. Dadurch verfügen die Schuhe über eine optimale Dämpfung und sind besonders leicht.

Gewicht

1250 g/Paar (UK 5)

Service & Zubehör

Angebotene Reparaturen

Absat­zer­neuerung

Die Erneuerung des Absatzes ist bei Schuhen aus den Kate­gorien ALL TERRAIN CLASSIC und ALL TERRAIN SPORT möglich. Diesen Service bieten wir auch als Express an, wenn es mal schnell gehen muss. Mehr …

Naht­reparatur

Unsere Schuhe werden bereits bei der Entwicklung so konstruiert, dass die Naht­stellen der verschiedenen Schaftteile den Anfor­de­rungen gewachsen sind. Natürlich können auch bei größter Sorgfalt Nähte kaputt gehen. In unserer Service-Werkstatt lassen sich aufge­gangene oder durch­ge­scheuerte Nähte problemlos repa­rieren. Mehr …

Fersen­fut­ter­reparatur

Das Fersen­futter gehört zu einer der am bean­spruch­testen Stellen eines Schuhs. Natürlich können auch bei Quali­täts­ma­te­rialien Scheu­er­stellen und Abnut­zungs­er­schei­nungen auftreten. In unserer Service-Werkstatt lässt sich das Fersen­futter von Leder- und GORE-TEX-Schuhen problemlos repa­rieren. Mehr …

Haken­reparatur

Haken, Schlaufen und Ösen sind elementar für das richtige Schnüren und Anziehen von Schuhen aller Art. Auch bei größter Mate­ri­a­l­auswahl können Einzelteile brechen, ausreißen oder kaputt gehen. Unsere Service-Werkstatt kann all dies haus­intern repa­rieren. Mehr …

Bordü­ren­reparatur

Bei der Bordü­ren­reparatur bedarf es viel Hand­arbeit, Know-how und größte Sorgfalt. Zuerst wird das neue Bordü­renstück per Hand zuge­schnitten und an den Schaft genäht. In einem zweiten Schritt wird der verschlissene Stoff abge­trennt und durch das neue Stück ersetzt. Dabei wird sicher­ge­stellt, dass die nötigen Verkle­bungen und Nähte den LOWA-Standards entsprechen und am Schaft­ab­schluss auch nichts drückt. Mehr …

Ersatzteile

Ob neue Einle­ge­sohlen, ein Schnell­ver­schluss­system, neue Schnür­senkel oder andere Ersatzteile. Sag uns Bescheid, was Du für deinen Lieblings-LOWA-Schuh brauchst und wir schicken es dir zu. Mehr …

Zubehör

Socken