Tolle Ideen für Dein Schnee-Abenteuer Tipps für Micro­adventures im Winter

Winter Kids Oberallgäu

Auch in der kalten Jahreszeit könnt Ihr zahl­reiche kleine Abenteuer erleben. Euch fehlen dazu die Ideen? – Kein Problem, wir haben ein paar Tipps, mit denen garantiert keine Langeweile aufkommt und auch der Winter in vollen Zügen im Freien genossen werden kann.

Ganz wichtig: Zieht Euch den Außen­tem­pe­raturen entsprechend an und schlüpft in Eure warmen, wasser­dichten Schuhe, dann kann es losgehen!

Winter Kids Oberallgäu
TAURUS PRO GTX LO

Unser Schuh-Tipp:
TAURUS PRO GTX LO

Unterwegs Schneebar bauen

Wo kann ich das machen?

Für dieses Abenteuer müsst Ihr Euch nur einen passenden Ort im Garten suchen – und schon kann es direkt losgehen!

Was brauche ich dafür?

Neben dem geeigneten Schuhwerk sowie wetter­fester Kleidung natürlich zunächst einmal ausreichend Schnee. Außerdem empfehlen wir eine Schnee­schaufel sowie genügend Eimer oder andere Behälter – und schon kann es losgehen!

Wie geht das?

Füllt Eure Behälter zunächst mit Schnee und klopft diesen ordentlich fest. Beim Aufbau der Schneebar ist es besonders wichtig, dass die Schnee­blöcke möglichst dicht neben- und aufein­an­der­liegen. Die Lücken zwischen den Blöcken können dann nach und nach mit weiterem Schnee geschlossen werden. Um die Schneebar besonders stabil zu machen, könnt Ihr sie nun noch mit kaltem Wasser besprühen! Hier bietet sich besonders die Nebel­funktion über den Garten­schlauch an.

Für wen ist das Abenteuer geeignet?

Dieses Winter­abenteuer ist ganz leicht und für jeden umsetzbar. Es gilt: Je mehr helfende Hände, umso leichter und schneller erfolgt der Aufbau der Schneebar. Hier darf also gerne jeder mit anpacken, egal ob Groß oder Klein! 😉 Und natürlich kann die Bar dann auch direkt mit einem Glühwein, Tee oder Kinder­punsch eingeweiht werden.

Extra-Tipp:

Wer seine Schneebar noch party­tauglich machen will, kann sie selbst­ver­ständlich noch mit Lich­ter­ketten oder sonstiger Deko­ration verzieren– hier sind Eurer Krea­tivität keine Grenzen gesetzt!

Hand-drawn vector drawing of a Couple Hiking Trip Vacation Icon Set. Black-and-White sketch on a transparent background (.eps-file). Included files are EPS (v10) and Hi-Res JPG.
Winterwanderszene  Rofenhoefe, Oetztaler Alpen, Tirol, Oesterreich.
VALLETTA Ws

Unser Schuh-Tipp:
VALLETTA Ws

Unterwegs Wandern im Schnee

Wo kann ich das machen?

Ganz einfach – eine Schnee­schuh­wanderung kannst Du überall dort machen, wo in der kalten Jahreszeit ausreichend Schnee liegt. Dabei muss es natürlich nicht immer gleich eine mehr­stündige Wanderung in den Bergen sein – auch ein Spaziergang durch die einge­schneite Natur vor Deiner Haustür oder in der Nähe ist eine optimale und einfache Variation für dieses Abenteuer.

Was brauche ich dafür?

Egal ob eine ambi­tio­nierte Wanderung mit speziell hierfür ange­fer­tigten Schnee­schuhen oder nur ein Spaziergang in verschneiten Gefilden – wichtig ist hier definitiv das passende Schuhwerk. Wenn Ihr hier noch auf der Suche nach passenden Schuhen und Tipps seid – schaut gerne mal hier: https://lowa.de/tipps/schnee­schuh­wandern vorbei. Je nach Schwie­rig­keitsgrad sind zudem weitere Regeln, wie beispielsweise die Lawi­nen­be­ur­teilung und das Einhalten gekenn­zeichneter Wege zu beachten.

Für wen ist das Abenteuer geeignet?

Grund­sätzlich ist dieses kleine Abenteuer für jeden geeignet, der sich gerne bei winter­lichen Tempe­raturen in der Natur aufhält – einfach Schuhe an und schon kann es losgehen!

Bei komplexeren und längeren Touren in den Bergen ist selbst­ver­ständlich ein wenig mehr zu beachten – neben einer gewissen Grund­kon­dition und Erfahrung ist es wichtig, die richtige Ausrüstung parat zu haben, sich selbst nicht zu über­schätzen und im Zweifel kein Risiko einzugehen. Außerdem sollte man stets ein Handy bei sich tragen, um im Fall der Fälle sofort Unter­stützung rufen zu können.

Hand-drawn vector drawing of a Couple Hiking Trip Vacation Icon Set. Black-and-White sketch on a transparent background (.eps-file). Included files are EPS (v10) and Hi-Res JPG.
Winter Kids Oberallgäu
MADDOX GTX LO

Unser Schuh-Tipp:
MADDOX GTX LO

Unterwegs Schlit­tenspaß vor der eigenen Haustür

Wo kann ich das machen?

Auch dieses Abenteuer ist gewohnt einfach umsetzbar. Nahezu jeder Hügel in Eurer Umgebung eignet sich für eine Schlit­tenfahrt – voraus­gesetzt es liegt Schnee 😉. Und sollte beim ersten Berg bereits zu viel los sein oder es nach einer bestimmten Zeit zu lang­weilig werden – einfach ab zum Nächsten!

Was brauche ich dafür?

Neben den entspre­chenden winter­lichen Bedin­gungen ist nur ein passender Schlitten oder Bob notwendig. Auch wetterfeste Kleidung sowie das richtige Schuhwerk sind empfeh­lenswert – und die wilde Fahrt kann auch schon losgehen!

Wer sich zwischendurch auch mal stärken möchte, packt sich noch Tee oder Kinder­punsch und ein paar kleine Leckereien ein.

Für wen ist das Abenteuer geeignet?

Für alle, die auf ein wenig Action stehen und auch keine Scheu davor haben, mögli­cherweise im Schnee zu landen. Speziell bei Familien mit Kindern ist das Schlit­ten­fahren oft sehr beliebt.

Wie viel Zeit muss ich dafür einplanen?

Je nach Lust und Laune – hier bist Du wirklich völlig frei und unge­bunden! Umso mehr Berge Du mit Deinem Schlitten erkundest, desto länger bist du selbst­ver­ständlich unterwegs. Aber auch um einfach mal nur für 1–2 Stunden vor die Haustür an die frische Luft zu kommen, ist dieses Abenteuer die ideale Lösung. Wir sind uns aber sicher: Einmal ange­fangen lässt der Spaß mit Sicherheit nicht so schnell wieder nach 😉.

Extra-Tipp: Falls Ihr gerade einmal keinen Schlitten zur Verfügung habt, gibt es auch viele andere Möglich­keiten, um den Berg hinunter zu rutschen. Ein altes Backblech oder ein Müllsack eignen sich beispielsweise ebenfalls. Probiert’s aus!

microadventure_illu_woolcap-scarf_illustration-clipping